Der TV Häver gewinnt Abwehrschlacht gegen TVC Enger 22:19

Bericht aus Neue Westfälische - Bünde vom 14.03.2016

TV Häver - TVC Enger 22:19 (9:7). Bis zum 15:15 Mitte der zweiten Halbzeit, stand das Duell in der Quernheimer Sporthalle auf Messers Schneide. Beide Abwehrreihen waren bestens im Bilde, ließen nur wenige Tore zu.

Häver ging 1:0 in Führung, dann war Enger mit 4:3 vorne, danach wieder der TVH mit 6:4 und 9:7 zur Halbzeit. Anschließend legte Häver ein 11:9 vor und musste Enger wieder aufschließen lassen zum 12:12 und 15:15. "Die individuelle Stärke von Mirko Oepping und ein guter Spielmacher Marcel Flechtner haben uns dann entscheidend nach vorne gebracht", sagte Hävers Spielertrainer Martin Kracht. Ein Treffer von Flechtner und zweimal Oepping brachten die Gastgeber mit 18:15 wieder in Führung. Doch nach dem 20:16 für Häver kassierte der Gastgeber zwei laut Kracht unberechtigte Zeitstrafen; Enger kam auf 20:19 wieder heran. Schließlich machten Flechtner und Lukas Westermeier mit ihren Treffern zum 22:19 alles klar. TV Häver: Kukuric, Lotz; Kracht (2), Flechtner (4), Tödtmann (3), Oepping (8), Talke (1), Ahlmeier (2), Westermeier (2), Sawatzki, Clausing, Heuser.